GREEN SEVEN REPORT 2021

ProSieben/ EA 3. November 2021/Prime-Time/90 Minuten

Mit dem Green Seven Report  "Guten Appetit - Was essen wir wirklich?"

klären wir die wahre Herkunft unserer Lebensmittel und warum das manchmal ein Problem gerade für uns Konsumenten ist.

Vier ProSieben-Reporter - Stefan Gödde, Claire Oelkers, Viviane Geppert und Raphael Lauer - gehen auf eine Spurensuche. Was mit ersten Recherchen in Italien zum deutschen Lieblingsessen "Nudeln mit Tomatensauce" beginnt, wird zu einer nachdenklich stimmenden Momentaufnahme von unserer weltweiten, industriell geprägten Lebensmittelerzeugung. Denn plötzlich finden sich die Reporter in einem Ghetto für Arbeitersklaven mitten in Europa, auf ausgedörrten kanadischen Weizenfeldern und sogar in der Sahara wieder. Überall stoßen sie auf die Probleme der konventionellen Landwirtschaft. Gleichzeitig erhalten sie aber auch positive Signale. Denn auf der Seite der Erzeuger hat bereits ein Umdenken begonnen. Und immer mehr Verbraucher schwenken darauf ein.

In dieser 90-minütigen Prime-Time-Reportage geht es deswegen auch um neue Konzepte und Pioniere alternativer Landwirtschaft. Es geht um die Frage, wie wir uns künftig ernähren werden:

Im "Krieg gegen den Planeten", wie es drastisch die Vereinten Nationen beschreiben, oder im Frieden mit der Natur? Der Green Seven Report gibt den Konsumenten dazu eine Reihe nützlicher Mitmachideen an die Hand.

GreenSeven 21_097_edited_edited_edited.jpg
GreenSeven 21_090_edited_edited.jpg

GREEN SEVEN REPORT 

"Guten Appetit" - Was essen wir wirklich?

Erstausstrahlung: 3.11.2021, 20:15 Uhr,, ProSieben

in Co-Produktion mit Lookout Film - Raphael Lauer

Studioproduktion: Drehmoment München

Edit: Bildecht München

Vertonung: SevenOne Unterföhring

2A4A7099.JPG
2A4A7140.JPG